Samstag, April 07, 2007

Küchenteufel fabriziert Leckereien: Amarettini

Ich gestehe - mich hat der Backwahn mal wieder komplett in seinen Klauen.

Gestern abend schleppte ich Eierlikörkugeln, gebrannte Mandeln und Schokocrossies zu einer kleinen Party und ließ mich dafür auch gebührend bewundern.

Aber was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten hatte: In meinem Backofen trockneten schon wieder die nächsten Leckereien - Amarettinis.

Italienische Kaffeebars füttern einen immer erstmal an mit diesen lustigen kleinen Knöpfen, die neben der heißen Schokolade stehen, und dann ist man süchtig und muss große Tüten gegen mittelgroßes Geld tauschen, um die durch zwei kleine Häppchen angefachte Lust zu stillen.

Nicht mit mir!

Denn jetzt gibts nur noch die hier:

Zutaten:

200 g gemahlene Mandeln
2 Eier
1 Fläschchen Bittermandelaroma
100 g Zucker

Zubereitung:
Eier trennen und das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen.
Mandeln und die andere Hälfte des Zuckers vermengen und zusammen mit dem Bittermandelaroma löffelweise unter die Eiweißmasse heben.

Den Backofen auf 150°C vorheizen. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln viele kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.

15 min. bei 150°C backen, danach NICHT die Backofentür öffnen, sondern die Amarettini bei ausgeschaltetem Backofen noch eine Stunde "trocknen" lassen.

Viel Spaß beim nachbacken!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Rezept ausdrucken